Ausbildung in Mediation

·         Sie suchen nach Möglichkeiten, Ihre Kommunikation zu bereichern?

·         Sie möchten mit Konflikten klarer und effektiver umgehen, damit langfristig wirksame Lösungen entstehen?

·         Sie möchten oder müssen im Beruf zwischen Menschen mit unterschiedlichen Wünschen oder Vorstellungen vermitteln?

Hier ist mein Angebot für Sie:

Lernen Sie
professionell, konstruktiv und kreativ
mit Konflikten umzugehen!

Lernen Sie Mediation!

Mediation bedeutet Vermittlung im Konflikt, Konflikttraining, Konfliktmanagement – und dies so, dass alle Beteiligten gewinnen und persönliches Wachstum möglich wird.

Ich bin durch den Bundesverband Mediation lizenzierte Mediatorin und Ausbilderin für Mediation.

Meine Mediationsausbildung orientiert sich an den Standards des Bundesverbands Mediation und bietet darüber hinaus einige Besonderheiten:

Intensives und angenehmes Arbeiten in einer kleinen Gruppe mit maximal neun bis zehn Teilnehmenden.

Ressourcen- und prozessorientiertes Arbeiten, damit Ihre Stärken Früchte tragen und Ihre Fragestellungen ihren Platz erhalten.

Arbeiten vor dem Hintergrund der Humanistischen Psychologie und mit neuesten, äußerst wirksamen Methoden der Angewandten Psychologie, des Coachings.

So entsteht eine wertschätzende Arbeitsatmosphäre – und Sie erreichen Ihr Ziel ohne unnötige Umwege und mit großem persönlichen Gewinn.

 

Ich biete Ihnen

die besondere Mediationsausbildung,

in der Sie Professionalität erlangen,

gleichzeitig Ihre Persönlichkeit weiterentwickeln

und dies in wertschätzender, intensives Lernen fördernder Atmosphäre!

Stellen Sie mich auf die Probe!

Meine Mediationsausbildung steht allen interessierten Menschen mit pädagogisch-psychologischen Vorkenntnissen offen. Mit dieser Ausbildung erweitern Sie Ihren Handlungsspielraum in konstruktiver Kommunikation und Konfliktmanagement sowie Ihre Führungskompetenz. Sie fußt auf einem ganzheitlichen Lehr- und Lernverständnis mit prozessorientiertem Vorgehen, teilnehmerzentriertem Arbeiten und einem hohen Maß an Praxisorientierung.

Mediation

ist ein Verfahren zur konstruktiven und kreativen Konfliktlösung. „Mediation“ bedeutet Vermittlung in Streitfällen durch unparteiische Dritte, die von allen Konfliktbeteiligten akzeptiert werden. Mit Hilfe der Mediatorin / des Mediators entwickeln die Konfliktparteien selbst eine ihren Interessen und Bedürfnissen optimal entsprechende Lösung, bei der beide Seiten „gewinnen“.

Inhalte

·         Theorie und Praxis unterschiedlicher Mediationsansätze

·         Ethisches Selbstverständnis für Mediation

·         Rahmen der Mediation

·         Konflikttheorie

·         Multidisziplinärer Hintergrund der Mediation

·         Anwendungsbereiche der Mediation

·         Abgrenzung zu anderen Verfahren / Grenzen der Mediation

·         Haltung der Mediatorin / des Mediators

·         Selbsterfahrung und Selbstreflexion

·         Phasen der Mediation

·         Gesprächs- und Interventionstechniken

·         Grundkenntnisse aus Psychologie, Sozial- und Kommunikationswissenschaften

·         Mediation und Recht

·         Psychologie der Persönlichkeit

·         Fallbearbeitungen mit Supervisionen

·         Als besonderes Highlight: Elemente der Ganzheitlich Lösungsorientierten Psychologie, GLP (Dorothea Gloderer) sowie die Persönlichkeitstypologie der Integrierten Lösungsorientierten Psychologie, ILP (Dietmar Friedmann)

 

Meine Mediationsausbildung 2015/2016

besteht aus Grundstufe (120 Zeitstunden) und Aufbaustufe (80 Zeitstunden). Die Grundstufe findet als Ferienakademie im Sommer und Herbst 2015 statt. Die Aufbaustufe in 2016 besteht aus zwei Wochenend-Blockseminaren, jeweils Freitag Nachmittag bis Samstag Abend. Enthalten sind ebenfalls vier Supervisionstage.

Sie erwerben damit die Voraussetzungen für Ihre Anerkennung als lizenzierte MediatorIn BM®. Zusätzlich im Angebot sind Aufbaumodule zur Vertiefung und Auffrischung Ihrer Kompetenzen als MediatorIn, damit Sie auch nach der Ausbildung am Ball bleiben können.

Termine: Einführung 4. Juli 2015; zwei Kompaktphasen 10. - 17. August und 30. Oktober - 2. November 2015; Aufbaustufe im 1. Halbjahr 2016

 

Weitere Termine sowie Kosten erfragen Sie bitte bei mir. Ich freue mich über Ihre E-Mail oder Ihren Telefonanruf, bitte gegebenenfalls auf Anrufbeantworter sprechen. Ich rufe Sie gerne an.

 

 

Aufbaumodule Mediation

umfassen jeweils 16 Zeitstunden.

Teilnahmevoraussetzung:  mind. 80 Zeitstunden Mediationsausbildung.

Themen: "Mediation in Gruppen und Teams"; "Die Arbeit mit dem inneren Team"

Termine: im 1. Halbjahr 2016

 

Nächstes Vertiefungsseminar Mediation und GLP

umfasst 16 Zeitstunden.

Teilnahmevoraussetzung:  mind. 120 Zeitstunden Mediationsausbildung bzw. Abschluss Stufe 2 GLP.

Thema: bitte erfragen!

Termin: Frühjahr/Sommer 2015

 

Weiteres Aufbaumodul Mediation

Teilnahmevoraussetzung:  mind. 120 Zeitstunden Mediationsausbildung.

Thema: "Fit für das neue Mediationsgesetz: Mediation und Recht"

Termin: wird bekanntgegeben, sobald die gesetzlichen Vorgaben feststehen

 

Supervisions-Abende für ausgebildete MediatorInnen

einzeln buchbare Supervisions-Abende

Termine: bitte erfragen!